Schriftgröße:  S | M | L
Header Image Home

Babywald Frauenbergen

"Verwurzelt sein": Einen Baum zu pflanzen ist von Alters her eine symbolgeladene Handlung. Sie gehört zu den Dingen, die man im Laufe seines Lebens tun sollte. Symbolgeladen ist auch die gegenwärtige Idee dahinter: In der Gemeinde verwurzelt sein - ein Leben lang. Und wenn die Eltern für ihr Baby einen Baum pflanzen, dann ist das hier wahrlich ein Lebensbaum am richtigen Standort. Mit jedem Baum wächst die Gemeinschaft mehr zum Wald zusammen.

 Die Gemeinde begann das Projekt mit jenen Kindern, die nach dem 1.1.2011 geboren wurden.

Zur Auswahl standen:

Speierling, Walnuß, Wildapfel, Wildbirne, Schwarznuß, Bergahorn, Spitzahorn, Traubeneiche, Stieleiche, Roteiche, Ulme, Vogelkirsche und Linde.

 

Der neue "Babywald" liegt im Flur Frauenbergen beim Holzgraben.

Hornisten umrahmten den ersten Planztermin ...

... der nicht nur von Eltern und Kindern wahrgenommen wurde ...

... sondern zum Tei auch von gesamten Großfamilien, wodurch es eine schöne Veranstaltung wurde.

Banner Bild